Der Englische Profisport kommt zurück

Das englische Kultusministerium Department for Digital, Culture, Media and Sport (DCMS) hat nun endlich wieder grünes Licht gegeben, der britische Profisport darf wieder gestartet werden. Am 01. Juni 2020 fand in Newcastle das erste Pferderennen seit Mitte März statt. Auch in der Premier League wird ein baldiges Comeback geplant. Vor allem für die vielen Buchmacher die durch die Covid-19 Pandemie stark angeschlagen sind, ist das ein großer Hoffnungsschimmer. Mit welchen Entwicklungen kann denn jetzt gerechnet werden?

Strenge Auflagen für die Wiederaufnahme

Die Buchmacher in England, die eine Lizenz besitzen, können nun endlich nach dem Lockdown wegen Corona wieder aufatmen. Grund ist der Spitzensport in England wird nun wieder von der Regierung gebilligt. Oliver Dowden, der DCMS Staatssekretär hat bekannt gegeben, den Dachverbänden und den Ligen ist es ab Juni wieder erlaubt, den Betrieb wieder hochfahren zu lassen. Aber nur unter der Bedingung, sich bedingungslos an die Auflagen des Infektionsschutz zu halten.

Der Spitzensport kann nur unter sehr starken Einschränkungen aufgenommen werden. Alle Sportereignisse und Veranstaltungen werden auf jeden Fall zunächst unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Eine weitere wichtige und unerlässliche Maßnahme ist es in regelmäßigen Abständen Covid-19 Test 19 durchzuführen. Das bei allen und jedem der mit den Sportveranstaltungen im Zusammenhang steht. Des Weiteren gibt es sehr strenge Auflagen in Bezug auf soziale Distanzierung. Wenn es möglich ist sollen Organisatoren auf Einweg-Systeme für Fahrzeug- und Personenverkehr umstellen und dann entsprechend zu etablieren an den Austragungsorten.

“Dies ist ein bedeutender Moment für den britischen Sport. Indem wir bei jedem Schritt mit Medizinern zusammenarbeiten, schaffen wir für alle Beteiligten ein möglichst sicheres Umfeld. Unser Leitfaden bietet einen sicheren Rahmen, um die Wettkämpfe wieder aufzunehmen. Es liegt nun an den einzelnen Sportligen, diese Vorgaben einzuhalten. Sie müssen entscheiden, wann es für sie richtig ist, die Wettkämpfe wieder aufzunehmen.”

In zwei Wochen ist Restart in der Premier League

Es kann mittlerweile kaum noch abgewartet werden, bis der Ball endlich wieder rollt. In der letzten Woche wurden die Pläne zur Wiederaufnahme der Ligen und Verbänden vorgelegt. Dazu gehört auch die britische Premier League, sie ist die höchste Klasse des englischen Fußballs und erlebt am 17. Juni 2020 ihr Comeback. Der Spielbetrieb war auf Grund der Corona Pandemie für 100 Tage ausgesetzt.

Der Englische Profisport kommt zurück - CasinoTopVerschiedene Sprecher der Premier League Klubs haben sich laut Medienberichten vergangene Woche getroffen. Dabei ging es um Vorschläge und Einzelheiten der Maßnahmen zur Wiederaufnahme des Profifußballs. Die Saison wird nach der Zwangspause aber nur dann fortgesetzt, wenn alle Anforderungen der Sicherheit erfüllt und auch eingehalten werden. Richard Masters, Chef der Premier League gab dazu eine Erklärung ab:

“Wir haben uns vorläufig darauf geeinigt, die Premier League am Mittwoch, den 17. Juni, wieder aufzunehmen. Dieses Datum kann jedoch erst dann bestätigt werden, wenn wir alle erforderlichen Sicherheitsanforderungen erfüllt haben, da die Gesundheit und das Wohlergehen aller Teilnehmer und Fans unsere höchste Priorität ist.”

In Planung sind Geisterspiele

Aston Villa gegen Sheffield United wird dabei eines der ersten Spiele sein welches nach dem Lockdown ausgetragen wird. Am 17. Juni 2020 spielen Arsenal gegen Manchester City. Jeder der Klubs wird nach diesem Spieltag dann 29 Spieltage haben. Ab den 19.Juni 2020 wird dann der gesamte Spielplan dann nach Plan wieder gespielt. Alle Spiele zusammen sind es noch genau 92 Stück die ausgetragen werden müssen. Diese sollen bis im August dann ausgetragen sein.

Aber auch wie nach dem Restart der deutschen Fußball Bundesliga, werden die Spiele in England ebenfalls nur als Geister Spiele ausgetragen werden. Die Spiele der Liga die noch ausgetragen werden müssen werden Live von den entsprechenden TV-Partnern übertragen. Zu den Sendern gehören Amazon Prime, BBC Sport, Sky Sports und BT Sport. Die Anbieter haben sogar angeboten viele der Spiele kostenlos anzubieten und zu übertragen.

Von Seiten von Sky gab es eine Ankündigung, sie wollen 25 der 64 Spiele kostenlos anbieten. Vier der Spiele sollen zudem auf BBC übertragen werden. Zum allerersten Mal ist es sogar so, dass der Sender Premier League die Spiele vollständig ausstrahlen wird. Von BT gab es noch keine verbindliche Zusage wie viele Spiele gezeigt werden. Auch von Amazon gab es bisher keine Angaben. Aber es kann mit kostenlosen Übertragungen gerechnet werden. Laut Masters sind sogar wohl sind Vereinbarungen getroffen worden. Der Chef der Premier League erklärte dazu:

“Leider werden die Spiele ohne Fans in den Stadien stattfinden, daher freuen wir uns, dass wir eine positive Lösung gefunden haben, damit die Fans alle verbleibenden Spiele sehen können. Die Premier League ist stolz darauf, unglaublich leidenschaftliche und loyale Fans zu haben. Es ist wichtig, dafür zu sorgen, dass so viele Menschen wie möglich, die Spiele zu Hause verfolgen können.”

Pferderennen sind bereits am laufen

Am 01.Juni 2020 ist es losgegangen. Das erste Pferderennen nach dem Lockdown. Das war das erste Rennen seit Mitte März dieses Jahres. Diese Veranstaltungen gehören in England zu den Highlights. Sie sind ein wahrer Volkssport. Daher gehören auch die Wetten bei Pferderennen zu den bedeutendsten Vertikalen unter den englischen Sportwettenanbieter. Aber auch hier ist es sehr wichtig unbedingt die Verhaltensregeln einzuhalten. Dieses Regeln wurden von der British Horseracing Authority BHA) veröffentlicht.

Die Pferderennen finden ebenfalls als sogenannte Geisterrennen statt. Zudem wird es eine Liste erfasst die alle Personen listet die an der Veranstaltung teilgenommen haben. Zudem gelten strenge Regeln für das Screening, zusätzlich ist es wichtig die soziale Distanzierung anzuwenden und persönliche Schutzausrüstungen sollen verwendet werden. Zusammen mit der englischen Gesundheitsbehörde Public Health England wurden diese Richtlinien Besprochen und erstellt. Dr. Jerry Hill, der Leiter und medizinische Berater des BHA hat die Richtlinien ausgearbeitet.
Die Regierung wurde für die Freigabe des Sports durch den BHA gelobt. Dabei wurde betont, dass die nun stattfindenden sportlichen Ereignisse die Branche retten kann und für den Lebensunterhalt der Unternehmen sorgen wird. Daher kommt es nun dadurch dazu, dass die englische Wett Branche wiederbelebt wird. Zuletzt kam es zu einem Einbruch der Umsätze von über 90 Prozent. Bei Flutter und GVC kam zu den zu milliardenschweren Verlusten.

Alexander Wellinger Photo Alexander Wellinger

Neueste Casino News

Urheberrechte ©1999 - 2020 CasinoTop - Value Marketing Ltd. Alle Rechte vorbehalten.
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram