Aufschwung durch Glücksspiel in Malta

Die Malta Gaming Authority (MAG) hat nun die aktuellen Zahlen des Umsatzes im Glücksspiel Sektor Malta veröffentlicht. Ganze 1,56 Milliarden Euro hat der der Sektor im Jahr 2019 zum wirtschaftlichen Wachstum des Inselstaates in Südeuropa beigetragen. Die Zuwachsrate beträgt immerhin stolze 9,6 Prozent im Vorjahresvergleich. Die Durchsetzungsmaßnahmen wurden zuletzt durch die Glücksspielbehörde stark verschärft. Was kann man sich denn von dieser Entwicklung erhoffen.

Im privaten Sektor der drittgrößte Beitrag

Der Glücksspiel Sektor ist an dem wirtschaftlichen Wachstum von Malta stark beteiligt. So sagen es die neuesten Finanzzahlen der MAG aus. Die Industrie generierte stolze 1,56 Milliarden Euro wie es sich aus dem Jahresbericht 2019 herauslesen lässt. Was zum Vorjahresvergleich einen Anstieg von 936 Prozent markiert. Und das obwohl im Jahr 2019 insgesamt 14 Lizenzen entzogen wurden, nachdem die MAG drastische Verschärfungen in ihren Durchsetzungsmaßnahmen durchführte.

Die 1,56 Milliarden Euro den die Glücksspielindustrie als Gesamtwert zu verzeichnen hat beruht aus den Dienstleistungen und Waren der Branche. Selbstverständlich abzüglich des Gesamtverbrauchs. Auf jeden Fall handelt es sich in Malta um den drittgrößten Beitrag für die maltesische Wirtschaft im privaten Bereich. Es sind nun noch die Branchen wie Hotel- und Gastronomie, professionelle Dienstleistungen sowie der Einzelhandel vor der Glücksspielbranche.

Zudem ist das Glücksspiel ein Beitrag weiterer wichtiger Bereiche. Unter anderem kommt es Branchen wie dem Hotel- und Gaststättengewerbe, dem Handel, dem Immobiliengeschäft und den Finanz- und IKT-Aktivitäten zugute. 7.417 Arbeitsplätze konnten dem Glücksspiel im Jahr 2019 zugeschrieben werden. Was immer einen Anstieg zum Vorjahr hin von 9,2 Prozent ausmacht. 6.593 Arbeitsplätze von den 7.417 fallen dabei in der Online Glücksspielbranche an.

Am beliebtesten sind Spielautomaten

Die Gesamteinnahmen der Branche sind nicht bekannt gemacht worden durch die MAG. Aber dennoch wurden die Einnahmen bei den Online Umsätzen nach der Art der verschiedenen Spiele aufgeteilt. Typ 1 Spiele haben 56 Prozent des Umsatzes ausgemacht. Hier spielen die Kunden gegen das Casino und machen einen Großteil des Umsatzes aus. Spielautomaten sind mit ganzen 74,4 Prozent der Umsätze die wo am beliebtesten sind. Auf die Tischspiele fallen noch 21,5 Prozent der Umsätze an.

Die Typ 2 Spiele, was die Sportwetten sind machen 36,6 Prozent der Umsätze. Was aber einen leichten Verlust anzeigt, im Vorjahresvergleich zu 2018. Da waren es noch 39,0 Prozent. Wetten auf den Fußball sind immer noch der absolute Spitzenreiter und machen stolze 76,4 Prozent aus. Auf Wetten beim Tennis fallen 7,7 Prozent und beim Basketball fallen 5,9 Prozent der Umsätze an.
Die Typ 3 Spiele sind die wo ein Spieler gegen weitere Spieler spielt Poker zum Beispiel und das macht 7,7 Prozent der Gesamteinnahmen aus. Davon sind 81,9 Prozent mit Poker erspielt worden und durch Wettbörsen 10,3 Prozent. Der Typ 4 wird für das kontrollierte Geschicklichkeitsspiel angeboten so die MAG. Aber diesen Umsätzen spielen im Bereich des Glücksspiel Sektors keine große Rolle.

 

Aufschwung durch Glücksspiel in Malta Banner - CasinoTop

 

Die Durchsetzungsmaßnahmen sind verstärkt

Die Durchsetzungsmaßnahmen wurden im Jahre 2019 durch die MAG sehr stark verschärft. Es wurde immerhin 14 Lizenzen annulliert. Im Jahr 2018 waren es acht Lizenzen die den Betreibern entzogen wurden. 2017 waren es gerade mal drei Lizenzen. Die Regulierungsbehörde hat zusätzlich 11 Lizenzen zu Überprüfungs-Zwecken ausgesetzt. Und das spiegelt in etwa wider die Zahlen des Vorjahres.

Laut dem CEO der MAG Heathcliff Faruggia war es im Jahr 2019 sehr wichtig den Wert darauf zu legen die Konzentration auf die Durchsetzung und die Einhaltung der Regulation zu spiegeln von Seiten der Struktur und der Leitung der Behörden. Damit die Durchsetzungsmaßnahmen verstärkt werden konnten sind weitaus mehr Ressourcen bereitgestellt worden. So kann die Regulierung noch effektiver umgesetzt werden. Im Jahr 2018 gab es 283 Unternehmen mit Lizenzen. Im Jahr 2019 waren es dann 294. Jedoch ist die Zahl unter dem Höchstwert von Jahr 2017 mit 296 geblieben. Die genutzten Lizenzen sind von 286 auf 298 angestiegen. 53 Lizenzanträge von 89 gestellten sind bewilligt worden. Was eindeutig und den 93 erteilten Lizenzen aus dem Jahr 2018 liegt. Was laut Faruggia darauf zurückführt, dass es ab dem August 2018 neue Lizenzbedingungen gab.

Der Glücksspiel Audit wird eingeführt

Durch den MAG sind in 2019 die Wirksamkeit der Spielerschutz Richtlinien zur Überprüfung eingeleitet worden. Dabei hat man sich die Hilfe der Politik geholt. Damit der beste Schutz der möglich ist auch gewährleisten zu können sollen in Zukunft die Bestimmungen immer wieder aufs Neue aktualisiert werden. Von Seiten der Behörde ist angekündigt, um den bestmöglichen Standard für verantwortungsvolles Spielen zu erhalten soll es fortan auch zu Überprüfungen der Lizenznehmer kommen, die nicht angekündigt sein. Es gibt mittlerweile im speziellen zugeschnittenen Audit die regelmäßig stattfinden.

“Diese Audits haben sich bisher als geeignetes Mittel erwiesen, um die Wirksamkeit der gesetzlich vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen zu gewährleisten, die von den jeweiligen Lizenznehmern umgesetzt werden. Die Audits informieren auch die Behörde über die erforderlichen Maßnahmen, die zu ergreifen sind, um ihr Ziel des Schutzes schutzbedürftiger Personen zu erreichen.”– Heathcliff Faruggia, CEO, Malta Gaming Authority, MGA-Jahresbericht 2019

Die MAG geht die Wettmanipulation an

Durch die MAG wurden im Mai die neuen Regeln gegen die Wettmanipulation öffentlich gemacht. Diesen Regeln sollen im Sport der Wahrung der Integrität dienen. Mit speziellen Werkzeugen die den Lizenznehmern an die Hand gegeben werden, sollen diese eigenverantwortlich handeln und damit gegen die Wett-Aktionen vorgehen die verdächtig sind. Ab sofort wird grundsätzlich erwartet, die Verdachtsfälle an ein spezifisches Programm zu melden. Das Programm soll dann auf der Seite der Regulierungsbehörde gehostet und geführt werden.

Durch die Behörden werden die entsprechenden und umfassenden Informationen erwartet. Alle Lizenznehmer sind dazu aufgefordert, die verdächtigen Märkte auf denen die Aktivitäten stattgefunden haben mit einer genauen Beschreibung zu liefern. Zudem will man von Seiten der Behörde die Daten der Märkte von denen aus auf verdächtige Konten zugegriffen wurde. Keine Rolle dabei spielt der Zeitpunkt der Wett Platzierungen die auffällig sind. Weitere Maßnahmen in dieser Form sind auf jeden Fall zeitnah zu erwarten.

Alexander Wellinger Photo Alexander Wellinger

Neueste Casino News

Urheberrechte ©1999 - 2020 CasinoTop - Value Marketing Ltd. Alle Rechte vorbehalten.
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram