Glücksspiele in ukrainischen Hotels

Alexander Wellinger

  • Editor Rating
  • Rated 4 stars
  • 80%

  • Alexander Wellinger
  • Reviewed by:
  • Published on: October 22, 2019
  • Last modified: October 22, 2019

Volodymyr Zelensky möchte, dass es in Zukunft Glücksspiele in fünf Sterne Hotels mit Lizenz gibt. 2009 wurde das Glücksspiel, mit Ausnahme von staatlichen Lotterien zu illegalem Handeln erklärt. Die Regierung plant jedoch derzeit den Sektor liberaler zu gestalten. Hier die Entwicklungen im Überblick.

Erste Schritte der Regulierung

Glücksspiele in ukrainischen Hotels - Germany CasinoTop Element 02Der Präsident der Ukraine gehört der Sluha narodu Partei an. Zu Deutsch bedeutet dies „Diener des Volkes“. Er unterstützt den Wunsch nach Glücksspielbetrieben innerhalb renommierter Hotels. Während einer Pressekonferenz erläuterte er öffentlich die Grundlagen eines dazu gehörenden Gesetzes, welches erst am 30.9. durch die Minister des Kabinetts verabschiedet wurden. Darin ginge es darum, dass Glücksspiel lediglich in Hotels zugelassen werden, die sich um die nötigen Spielgeräte und deren Software kümmern würden. Die Software müsse nachweislich internationalen Standards genügen. Zelenskys Aussage zur Folge sei dies nur die erste Stufe, um das Glücksspiel in der Ukraine wieder zu legalisieren. Mit seinen Worten macht er deutlich, dass weitere Änderungen des Glücksspielmarktes vorgesehen sind.

Der Präsident schließt sich den Worten den Hoffnungen des Premierministers Alexei Goncharuk an. Es gibt zu viele illegale Spielstätten in den Straßen, diese versuche man durch das Gesetz einzudämmen. In diesem Kontext erklärte Zelensky, dass die Anzahl der Spielprobleme damit ebenfalls begrenzt werden könnte.

Glücksspiele in ukrainischen Hotels - Germany CasinoTop Banner 01Seine genauen Worte waren:

“Wir werden die Zahl der Menschen reduzieren, die die letzten Groschen ihres Geldes verspielen. Das sind hauptsächlich gewöhnliche Menschen.”

Zusätzlich gab der Präsident diverse Einblicke über die Details beziehungsweise Bedingungen einer solchen Lizenz. Insbesondere bezog sich der Politiker hier auf Kiew, die Hauptstadt der Ukraine. Dort werden in Zukunft alle Hotels, die gleichzeitig Glücksspiele betreiben möchten, wenigstens über die Kapazität von 200 Zimmern Verfügung. Woanders soll es die Lizenz jedoch auch schon für circa 150 Zimmer geben. Der Präsident glaubt fest daran, dass diese Maßnahme dazu führen kann auch internationale Hotelketten dazu zu bringen, Investitionen in die Ukraine fließen zu lassen.

Hier zu folgendes Zitat:

“Wir haben Fünf Sterne-Hotels auf dem Markt, aber sie sind sehr klein. Es gibt dazu noch keine Möglichkeit, selbst ein Casino zu bauen. Wir müssen testen, ob die Menschen für diese Lizenzen eintreten werden. Wir wollen, dass größere Hotels gebaut werden.”

Das Geld, welches aus den Casinolizenzen gewonnen wird, soll in den Erholungs- und Bildungssektor fließen. Des Weiteren ist es geplant, mit den Geldern ebenfalls Sportstädten zu unterstützen. Die Lizenzen seien zwar teuer sagte er, jedoch dies aus gutem Grund. Die Infrastruktur der Ukraine müsse weiter ausgebaut werden. Gerade im Zentrum sollen mehr Aktivitäten für Jugendliche und Kinder entstehen. Es sollen sowohl Schwimmbäder, als auch Spielplätze in den jeweiligen Schulen gebaut werden. Das eindeutige Credo des Präsidenten lautet: „Lasst uns alle dieses Geld aus den Lizenzen für unseren Sport einsetzen.“

Laut ukrainischen Zeitungen soll sich die Lizenzgebühr in Kiew auf rund 1,4 Millionen belaufen. Die Stadt an sich hat rund 2,8 Millionen Einwohner. In den weiteren vier Millionenstädten der Ukraine (Odessa, Charkiw, Donezk, Dnipro) sollen die Kosten bei 920.000 € liegen. Wenn eine Stadt weniger Einwohner besitzt und trotzdem eine Glücksspiellizenz beantragen möchte, werden immerhin noch 460.000, – € fällig.

Wer keine komplette Casinolizenz haben möchte, sondern nur Automaten aufstellen will der benötigt lediglich 276.000, – €. Kommt jedoch noch Poker hinzu müssen direkt 47.000 € mehr bezahlt werden. Buchmacherlizenzen sollen jedoch von einer anderen Stelle festgelegt werden. Es ist bereits zu diesem Zeitpunkt klar, dass diese nicht niedriger als 27.000 € liegen darf. Jede Lizenz wird auf die Einnahmen angepasst. Steigen die Gewinne, werden auch die Lizenzgebühren erhöht.

Glücksspiele in ukrainischen Hotels - Germany CasinoTop Banner 02Liberalisierung auf dem Vormarsch

Während eines Treffens mit den Parteivorsitzenden setzte sich der Präsident im September dafür ein, dass das Glücksspiel legalisiert werden solle. Hierfür müsste schnellstens eine neue Gesetzgebung auf den Weg gebracht werden. Bereits 2009 wurden in der Ukraine alle Glücksspiele, außer die staatliche Lotterie für gesetzeswidrig erklärt. Neun Menschen waren damals bei einem Brand in einem Casino ums Leben gekommen. Bereits 2015 wurde der erste Versuch gestartet das Glücksspiel in der Ukraine wieder zu legalisieren. Im April 2017 gab die Regierung nach und sagte zu, das Glücksspiel ab 2018 zu erlauben.

Anfang Oktober konnte sich das Kabinett der Ukraine dazu durchringen, dem Gesetzesentwurf zuzustimmen. Dieser betrifft jedoch erst einmal nur die fünf Sterne Hotels, die das Glücksspiel in Betrieb nehmen wollen. Lotterien und Glücksspielbetreiber sollen von unterschiedlichen Stellen aus reguliert werden. Dabei geht es dem Kabinett darum, illegale Automaten aus den vielen kleinen Straßencasinos heraus zu bekommen. Der Premierminister bestärkte dieses Vorhaben unlängst mit den Worten:

Glücksspiele in ukrainischen Hotels - Germany CasinoTop Element 01“Du weißt, was los ist: Du gehst nach draußen und siehst diese vielen Spielautomaten neben den Pfandhäusern. Ich glaube nicht, dass wir erklären müssen, was das Problem ist. Viele Menschen leiden darunter. Wir wollen Menschen schützen, die süchtig sind, weil Menschen sonst Depressionen bekommen, Selbstmorde verüben, Familien zerstören und Geld verlieren. Das sind Zehntausende von kaputten Menschenleben. Wir wollen, dass dies in der Ukraine ein Ende hat. In zivilisierten Ländern sollte es so etwas nicht geben.”

Mit seinen Worten hat der Minister durchaus recht. Das Beispiel in der Ukraine beweist wieder einmal, dass es notwendig ist, die Glücksspielregulierung modern und transparent aufzubauen. Verbote führen in vielen Ländern nur zum Verlust der Kontrolle und zum Aufbau des Schwarzmarktes. Landesweit sorgte das Ausheben eines illegalen Casinorings bereits im April für Furore. Wann und ob die Pläne des ukrainischen Präsidenten wirklich in die Tat umgesetzt werden, muss jedoch noch abgewartet werden.

Verwandte Artikel